Hier sind die Profis gelistet…

Posted by on Feb 8, 2017 in Aktuelles, Blog + Aktuelles, Vorträge |

»… das vorliegende ›Deutsche Rednerlexikon‹ füllt eine Lücke in unserem Land und wird zu einem wichtigen und sehr nützlichen Standardwerk … « Dr. Florian Langenscheidt   »Endlich ein umfassendes Werk – von etablierten TOP-Rednern bis zu vielversprechenden neuen Talenten...

Mehr

Coaching in der Zukunftstraße

Posted by on Feb 1, 2017 in Aktuelles, Beratung, Blog + Aktuelles, Coaching, Erfolg, Motivation, News, Strategie | Keine Kommentare

Nomen est omen… – Meine Geschäfts-Adresse lautet: Zukunftstraße 42 und hier die Geschichte dazu: Nach dem Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“ ist „42“ die Antwort auf die „Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“. Ich frage mich immer wieder ob es Zufall ist, dass meine Coaching-Adresse Zukunftstraße 42 lautet?   😉 Was heißt das in der Realistät, mein Coaching Kunde kommt zu mir  in die Zukunftstraße, parkt sein Auto vor der Nr. 43 und macht bei mir ein Erfolgs-Coaching. Noch völlig unter dem Eindruck ganz neuer Erkenntnisse und Ideen, kommt er zurück zum Auto und stellt fest: Die Zukunftstraße ist eine Einbahnstraße. Was macht sie/er? Sie/er macht eine 180 Grad Kehrtwende, also einen U-Turn and ‚life will never be the same’…!...

Mehr

Mein Motto für 2017

Posted by on Jan 6, 2017 in Aktuelles, Blog + Aktuelles, Coaching, Erfolg, In Bearbeitung, Strategie, Zitate | Keine Kommentare

Sehr entspannt und guten Mutes bin ich im Neuen Jahr angekommen und zu den geschäftlichen Aktivitäten zurückgekehrt. Situationsbedingt richte auch ich in dieser Zeit meinen besonderen Fokus auf die auf mich bzw. auf uns zukommenden Möglichkeiten dieses neuen Jahres. So what? Gerade, in einer Zeit, in der wir mit immer schwierigeren, komplexeren und schneller laufenden Projekten konfrontiert sind, sollten wir nicht nur einfach dem Trend der Beschleunigung folgen und versuchen, „immer noch schneller zu fahren“ Wir sollten stetig unsere Strategie überdenken und auch immer wieder bereit sein, diese zu ändern oder anpassen. Es wäre zu einfach nur zu rufen: „Wir müssen mehr Holz machen…“ Ist es nicht besser zu überdenken, ob es uns mehr bringt, wenn wir “ die Säge schärfen“? Viel zu oft sind Führungskräfte, Projekt-Manager, Abteilungsleiter und deren Mitarbeiter burnout gefährdet. Es wird noch kritischer, wenn wir nicht schnellstens, sehr konsequent   a n d e r s   handeln. Der Weg aus dem Hamsterrad führt nicht geradeaus, sondern quer zur Fahrtrichtung. Es geht nicht darum noch eine weitere „to do Liste“ zu schreiben, im Gegenteil! Es ist viel zielführender eine „not-to do Liste“ anzulegen, diese permanent fortzuschreiben, sie umzusetzen und sich über die daraus resultierenden Erfolgs-Erlebnisse zu freuen. Es ist deshalb „Not-wendig“, für dieses Jahr herauszufinden: wo wir verlangsamen und entschleunigen um die Verwendung der zur Verfügung stehenden Energie zu optimieren Neue Ansätze suchen, wie die vorhandene Energie effizienter und effektiver verwendet werden kann und wo der größte Nutzen der uns zur Verfügung stehenden (oft begrenzten) Menge an Energie am sinnvollsten zu konzentrieren und zu investieren ist … Nicht nur für uns, sondern auch für und gemeinsam mit den Menschen mit denen wir täglich zusammenarbeiten. Mein Motto für dieses Jahr lautet: „Weniger ist mehr… Ein Drittel weniger — für ein Drittel besser!“ und daraus folgernd, werde ich: Überdenken, was ist wirklich wertvoll und zu behalten und Entscheiden, was ist aufzugeben und schnellstens zu vergessen Konzentrieren, auf das was mich wirklich effektiv und effizient macht Bereit und sehr offen sein, für neue, andere Wege und auch, diese zu gehen Wach sein, um die beste und zukunftsweisende „Straße des Erfolgs“ zu finden Fokussierung bündelt die Energie zum Lebenserfolg ist der Untertitel meines Buches „Erfolg ist eine Dauerwelle“. Es bestätigt sich immer wieder: Wer das o.a. Konzept konsequent einsetzt, schafft für sich die besten Voraussetzungen um auf seiner Lebens-Reise durch den Dschungel der endlos vielen Möglichkeiten, -mit den immensen Chancen unserer sich schnell verändernden Welt- die besten Ergebnisse zu erhalten. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich nach diesem Konzept bestmöglich vorbereitet bin, um auch in diesem Jahr optimale Ergebnis zu erreichen, ganz gleich an welchem Projekt ich arbeite  –  Sind Sie das auch? Die folgende Geschichte, bietet eine gute Chance...

Mehr

Gute Vorsätze zum neuen Jahr…

Posted by on Dez 28, 2016 in Aktuelles, Beratung, Blog + Aktuelles, Coaching, Erfolg, Motivation, News, Strategie |

Geht es Ihnen auch so wie vielen Menschen, dass sie sich vor dem Jahreswechsel etwas vornehmen und es dann trotzdem in neun Jahr nicht erreichen? In einer Untersuchung habe ich festgestellt, dass 50 % aller guten Vorsätze nach der ersten Woche schon vergessen sind, weitere 25 % bleiben nur noch zwei Wochen präsent… das heißt ab der dritten Woche sind nur noch ganz wenige Vorsätze vorhanden – nur 10 % existieren auch nach vier Wochen und 5 % erreichen, -wenn überhaupt- ihr Ziel. Die Klassiker-Themen für gute Vorsätze zum Jahreswechsel sind: Abnehmen, weniger rauchen, weniger Alkohol und generell gesünder erleben. Die Verhinderer für die Umsetzung bestehen darin, dass bei den Menschen, die sich etwas vornehmen, die Ernsthaftigkeit zur Realisierung dieser Vorsätze nicht wirklich vorhanden ist. Die eigentlichen Verhinderer, sind unsere Gewohnheiten und unsere Routinen, die binden uns fest, so dass wir immer wieder in alte Muster zurückfallen und die neuen Vorsätze nicht mit entsprechend Nachhaltigkeit verfolgen. Dazu kommen noch, dass oft auch  zu große Ziel gesetzt werden, wie zum Beispiel: zehn Kilo Übergewicht in drei Wochen zu verlieren – das funktioniert nie! Genauso wenig funktionieren wenig attraktive Ziele. Sich quälen ist ein absolutes Kellerkriterium – es muss Spaß machen sonst gibt es auf Dauer wenig Erfolgs-Chancen, weil der Frust überragt und zum Verhinderer wird. Demotivation führt eben nicht zum gewünschten Ergebnis! Wenn sie sicher sein wollen, dass sie gemäß dem Jahres-End-Prinzip, ihre guten Vorsätze erreichen, dann setzen sie sich doch erreichbare, lustige Ziele, wie zum Beispiel: einmal im Jahr ins Fitnesscenter fahren und sehen wer reingeht und wer herauskommt oder kein Geld mehr für Zigaretten ausgeben sondern nur noch von anderen ‚abstauben‘ genauso wenig gefährdet sind sie, wenn sie sich vornehmen kein Geld für nutzlose Dinge auszugeben nur noch für unsinnige das sicherste Ziel was sie sich vornehmen können und dann auch erreichen ist, dass sie auf der Autobahn nicht schneller als 320 km/h fahren Ein wirkliches Erfolgskonzept besteht darin, dass sie eine Vision haben wie sie ihr Leben besser gestalten wollen. Eine Vision die langfristig ausgelegt, ihnen immer klar vor ihren Augen ist und am besten in einer schriftlichen oder bildhaften Dokumentation niedergelegt ist. Dieses Dokument verwahren sie an einem Ort, an den sie immer wieder gerne  zurück kommen und sich neue Kraft tanken um ihre Ziele zu erreichen. Stellen sich immer wieder das Ende vor, wie es ihnen geht, wie sie sich fühlen, wenn sie das Ziel erreicht haben. Freuen sie sich darauf und nutzen sie die daraus resultieren Motivation. Gehen sie dann behutsam und stetig voran, schrittweise kleine Ziele, eines nach dem anderen realisieren und setzen sie langfristig ihre Vission um! Beziehen sie ihre Gewohnheiten mit ein, ändern sie die Gewohnheiten die ihnen nicht hilfreich sind, vernichten sie die Killer-Gewohnheiten, die sie sabotieren. Achten sie darauf, dass neue Gewohnheiten...

Mehr

Lebenstraum oder ein Leben wie im Albtraum?

Posted by on Okt 5, 2016 in Aktuelles, Blog + Aktuelles, Erfolg, Motivation, News |

# Wege zum Ziel     # Erfolg kommt von Tun     # Mut zur Verantwortung Es ist alles eine Frage des Preises! Doch Geld spielt keine Rolle. Warum handeln wir oft nicht so, wie wir es eigentlich für richtig halten? Woran liegt es, wenn die inneren mit dem äußeren Bildern nicht übereinstimmen? Wie man sie erfolgreich zusammenfügen kann, erklärt Erfolgscoach Heinz Meloth unseren Lesern an dieser Stelle und lässt sie monatlich an seinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben. Wozu? Wenn es gelingt – für ein glücklicheres Leben am Ende.  >Mit Motivation zum Ziel!< Wir leben in einer ganz besonderen Zeit: Nie gab es so viele Möglichkeiten für so viele Menschen, ihr Leben nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Doch warum sind so viele Menschen trotzdem unzufrieden? Genau darin liegt die Herausforderung: Die eigenen Wünsche zu erkennen, sie ernst zu nehmen und das eigene Leben entsprechend zu gestalten. Klingt einfach, empfinden jedoch nicht alle so. Warum? Als Kinder werden wir nicht darauf trainiert unsere eigenen Wünsche und Träume ernst zu nehmen und dafür zu kämpfen. Es gibt immer „gute Gründe“, warum es nicht geht oder ein anderer Weg besser ist. Oft haben wir gar nicht die Wahl: „Erst machst Du einen guten Schulabschluss und dann lernst Du einen anständigen Beruf und dann …“ Verantwortung übernehmen für unser eigenes Lebensglück und Lernen bewusst Entscheidungen zu treffen, das ist eine ganz wichtige Fähigkeit, um in der heutigen Zeit glücklich zu werden. Wenn wir Verantwortung übernehmen und unsere Wünsche ernst nehmen, ist das Nächste die schrittweise Umsetzung: Wir stecken uns ein Ziel und tun dann das Nötige, um es zu erreichen. Das ist einfach, wenn auch nicht immer leicht. Denn alles hat seinen Preis– und damit ist nicht Geld gemeint. Es geht darum was ich bereit bin zu tun, um meine Wünsche zu realisieren. Denn oft sind drastische Veränderungen nötig, müssen unangenehme Dinge angegangen werden oder auch mal eine anstrengende Zeit durchlebt werden. Lieb gewonnene Gewohnheiten werden über Bord geworfen, neue Aufgaben angegangen. Doch wenn es wirklich um den eigenen Lebenstraum geht, dann sind erfolgreiche Menschen immer bereit, diesen Preis zu zahlen. Denn der Lohn ist das Leben zu leben, das Du wirklich willst. Das ist im Privaten nicht anders als im Geschäftsleben. Ich arbeite seit vielen Jahren als Experte für strategische Geschäftsentwicklung in der Wirtschaft und habe dort vielmals erlebt, dass es leicht ist Ziele zu setzen und Pläne zu schmieden, aber das was über Erfolg oder Misserfolg entscheidet, ist das Anfangen und Dranbleiben. Die meisten Menschen scheitern nicht, weil sie keine Ahnung haben, sondern sie scheitern, weil sie nicht ins Handeln kommen, also, den entsprechenden Preis zahlen. Die gute Nachricht: Es ist nie zu spät, damit anzufangen! Das Jahr ist nun zur Hälfte vorüber. Hatten Sie...

Mehr